Für die Zukunft gemeinsam.
 

Charity VAN-TOUR 2021

Am 21.03.2021, pünktlich zum Frühlingsanfang, startete unsere Charity Van Tour. 
Wir reisen mit dem Camper quer durch Europa und unterstützen humanitäre Projekte. 
In Kooperation mit Vereinen und Hilfsorganisationen besuchen wir die Schwächsten der Schwachen und möchten ihnen zeigen, dass sie nicht alleine sind und wir als TEAM MENSCHHEITSFAMILIE an sie denken. 

Aktuelle Bilder und Erfahrungsberichte findest du auf unserem Telegram Kanal CharityVan.
Unterstützen kannst du diese Tour, wie all unsere anderen Aktionen und Projekte auch, über unseren Paypal-Link mit dem Betreff: CharityVan


Unsere Länderstops:

Niederlande - Amsterdam 

In Amsterdam
haben wir ein Begegnungshaus der privaten Hilfsgorganisation "Regenbogen Gruppe" besucht.
Sie haben mehrere Häuser in Amsterdam, in denen sich obdachlose Menschen aber auch sozial Schwache treffen können. 

Wir haben das Haus Makom besucht und einen wunderschönen Tag dort verlebt. 
Was wir alles erlebt haben und wie wir die Einrichtung und ihre Menschen zusätzlich unterstützen möchten, erfahrt ihr in unserem Video-Tagebuch

Alle Infos zur Organisation findet ihr auf der Webseite:
 www.deregenboog.org

Albanien 

Hier besuchen wir mehrere Hilfsorganisationen

RREZA DRIELLI SOCIALCENTER in Peza

Am 20./21.April haben wir das Kinderzentrum RREZA DRIELLI in Peza besucht.
Dort halfen wir beim Essen machen und verteilten Geschenktüten an die knapp 50 Kids.
Gefüllt waren die Tüten mit Schulmaterialien, Malblöcken, Buntstiften, Kreide, Malkasten, Ü-Eiern, Lutschern und Bonbons, Püppchen und Autos für die Kleinen und coole Caps für die Größeren. Dazu haben wir noch Bananen und Orangen gepackt. 

Die Augen waren leuchtend groß bei den 3 -13 Jährigen und es war uns eine riesengroße Freude.
Als Dankeschön haben sie uns Kärtchen gebastelt, die uns sehr berührt haben.
Die größeren haben ein paar Worte geschrieben die sehr ans Herz gingen. 

Wir möchten uns auch bei Ralph, vom Verein "Perspektiven für Kinder auf dem Westbalkan e.V" bedanken, der uns diesen wertvollen Kontakt vermittelt hat und auch selbst seit vielen Jahren hier unterstützend aktiv ist. Schaut gerne mal auf seiner Seite vorbei. 

Und natürlich DANKEN wir all unsere Unterstützern, durch die es möglich ist in dieser Form zu helfen. 
Anfang Mai werden wir mit Ada, der Leiterin des Rreza Drielli, eine Lebensmittellieferung in ein durch das Erdbeben 2019 zerstörtes Dorf bringen. Dort werden wir knapp 30 Familien mit dem Nötigsten versorgen. 

Hier kannst du unsere Charity Tour unterstützen: Paypal.me/Projekthilfe mit dem Betreff: CharityVAN

THE VALDETE TRUST SCHOOL in Marikaj
Am 22.04.21 waren wir in der Valdete Trust School. Hier werden Kinder beschult, die körperliche Einschränkungen haben. Wir lernten unter anderem die lebensfrohe Luciana kennen, die 4 Sprachen spricht und nun auch etwas deutsch. Sie verabschiedete uns später mit einem herzlichen Tschüßi. Das war großartig. 

Wir kochten für 11 tolle Menschen und sprachen über Corona, und wie es auch ihr Leben veränderte und wir sprachen über Gott. Anneco, die Leiterin sprach ein Gebet für uns, was uns sehr berührte. Generell geht hier alles tief ins Herz.❤️ Die Menschen, denen wir hier begegnen sind voller Liebe und Mitgefühl. Das zu erleben, ist ein großes Geschenk für uns🙏 

Apropo Geschenk💐
Die Einrichtung lebt zum größten Teil von Spenden und sie brauchen dringend einen Drucker. In Albanien sind die Preise für solche Dinge ähnlich wie bei uns, und das bei einem Durchschnittseinkommen von 250€ monatlich. 

Wir möchten gerne helfen und freuen uns über jede kleine Unterstützung an PayPal.me/Projekthilfe ❤️

Herzlichst, 
Sandra & Guido


VERTEILUNG VON LEBENSMITTELPAKETEN im Erdbebengebiet 
Mitte Mai kamen wir aus dem Kosovo zurück nach Albanien. Gemeinsam mit dem Rreza Diellie Center aus Peza, konnten wir dank der großzügigen Unterstützung der TEAMefa Community 30 Familien im südwesten von Tirana mit Lebensmittelpaketen versorgen. 

Das Erdbeben 2019 zerstörte hunderte Häuser und noch heute leben Menschen in provisorischen Zelten vor ihren zerstörten Häusern. Wir füllten unsere Lebensmittelpakete unter anderem mit Nudeln, Reis, Mehl, Zucker und Salz aber auch mit Hygieneartikel wie Waschmittel und Seife.
Für die Kinder hatten wir jede Menge Malsachen und Spielzeug dabei. Dank unseres Freundes Michael, der gerade mit seiner Familie in Albanien war und sich mit seinen Kindern anbot zu helfen, hatten wir große Tüten toller Überraschungen an Bord. 

Auf Youtube haben wir ein paar Eindrücke zusammen gefasst, diese findest du hier.

  • photo_2021-06-12_08-48-03
  • photo_2021-06-12_08-47-33
  • photo_2021-06-12_08-47-43
  • photo_2021-06-12_08-47-55
  • photo_2021-05-22_15-17-38
  • photo_2021-05-22_15-17-37

KOSOVO  

Hier besuchten wir ein Slum vor Pristina

Bericht folgt in Kürze